Tango Zeitschrift “El Tango” von Otto Eder

Mein Name ist Michael H. Fischer. Sie befinden sich auf meiner Internetseite und meiner Internetdomain. Ich bin ich weder Herausgeber, noch Autor der österreichischen Tangozeitschrift “El Tango“, sondern Betreiber der Website meines Tangoprojektes “eltango.at” und vor allem Tangotänzer und -Lehrer.

Als Otto Eders Tango-Freund und Bewunderer seiner Arbeit möchte ich Ihnen diese einzigartige und auch einzige österreichische Tangozeitschrift jedoch sehr ans Herz legen.

Die wiener Tangozeitschrift “El Tango”, ein Werk Otto Eders

Alle 12 Ausgaben Euro 44,00
otto.eder.el.tango@gmail.com
Bankverbindung: VOLKSBANK Wien AG
IBAN AT74 4300 0322 5869 2006
BIC VBWIATW1 Lauted auf Otto Eder.
https://ottoedereltango.wordpress.com/

Wer Ist Otto Eder?

Otto EDER (geb. 1942 in Wien) studierte Kunst und Film in Wien. Hochschule für angewandte Kunst
(1967 Diplom) / Hochschule für Musik und darstellende Kunst (Film und Fernsehen). Tätigkeiten als
Künstler, Kulturtheoretiker und freier Journalist. Seit 2003 Herausgeber der Reihe el tango revista viena.
Lebt in Wien und Triest

THEMENINDEX DER HEFTE 01 – 12

GESCHICHTE(N)
Der Tango: Getanzter Spiegel gesellschaftlicher Wirklichkeit (Monika Fink) – Heft 02 (Teil 1); Heft 03 (Teil 2) / Der Tango
entstand in England (Tito Palumbo) – Heft 03 / Tanzboden und Bühnenschau (- -(oe)) – Heft 04 / Tango ist auch schwarz.
Candombe in Montevideo (Veronica Bares de K) – Heft 04 / Ein Ort in der Zeit (Horacio Álvarez) – Heft 06 / Der Gott des
Blitzes und der Tango (Esther-Marie Merz) – Heft 09 / Meine Heimat ist der Tango und ich, ich bin ein Bürger der Calle
Corrientes. Zur Tango-Legende Carlos Gardel (Christina Höfferer) – Heft 10.
STILISTIK
Die „fünf Elemente“ des Tango (Germano Milite) – Heft 04 / Die Milonga ist eine Mikrowelt (Gustavo Benzecry Sabá) – Heft
05 / Genug der Lügen (Pedro Alberto ‘Tete‘ Rusconi) – Heft 06.
IM GESPRÄCH
Alejandra Arrue y Sergio Natario (Der Tango ist von hier, verdammt nochmal!) – Heft 03 / Osvaldo Cartery (Der Tango in
meiner Seele) – Heft 04 / Ricardo Maceiras ‘El Pibe Sarandi‘ (Veronica Bares de K: Diese Magie musst du aus deiner Seele
holen) – Heft 05 / Elina Roldán (Isolde Lettenbichler – Bernhard Ager: Man muss die Männer hegen!) – Heft 06 / Nicolás
Bertucci (Otto Eder: Idole … gibt es nur im Fußball) – Heft 07 / Peter Forret (Christina Höfferer: Der Tangopaparazzo) – Heft
08 / Laura Escalada Piazzolla (Christina Höfferer: In Argentinien kannst du alles angreifen, nur nicht den Tango) – Heft 09 /
Ricardo ‘El Holandés‘ Klapwijk (Otto Eder: Tango. Die Kunst vom Weglassen) – Heft 11 / Liz De Vuyst & Yannick Vanhove
(Christina Höfferer & Martin Höfferer-Mildner: Im Tango kannst du nichts vortäuschen) – Heft 11 / Maria Casán & Pablo
Ávila (Otto Eder: Tango: Wir wollen die Essenz) – Heft 11 / Juan Camicha (Christina Höfferer & Martin Höfferer-Mildner:
Tango ist städtische Folklore) – Heft 12.
BIOGRAFISCHES
Liebebekenntnisse an den Tango. Ein genio universale del tango rioplatense: Horacio Ferrer (- -(oe)) – Heft 07 / Von einer
Wolke herab werde ich Blitze schicken: Luciano Jorge Rios (Otto Eder) – Heft 08 / Una Historia con Éxito: Garufa! Petit Tango
Orquesta (–(oe)) – Heft 09.
TANGO & EUROPA
Der Tango im Frack. Ein Transfer (Otto Eder) – Heft 02 / Wie der Tango ins Südböhmische einzog (Martin Lukschal) – Heft 06
/ Das Cuarteto Rotterdam – Heft 06.
TANGO IN ÖSTERREICH / WIEN
Tangoseligkeit im Walzerland (Otto Eder) – Heft 06 / Genese einer Szene (Otto Eder) – Heft 08 / Tango Sommer Wien (Horst
Priesner) – Heft 09.
HISTORIE BUENOS AIRES
Noche Triste. Der bittere Alltag Argentiniens 2001 (Christoph Conti) – Heft 01 / Una Época de Oro (?). Zur wirtschaftlichen
und sozialen Entwicklung Argentiniens 1880 – 1916 (Gerhard Pfeisinger) – Heft 04 / „Ich kannte nur den Argentinischen
Tango, sonst nichts.“ Österreichisch-jüdische Vertriebene in Buenos Aires (Philipp Mettauer) – Heft 06 / Unser Ezeiza
(Leopold Federmair) – Heft 07 / Durch die Not der Zeit in eine neue Heimat gedrängt. Zur Auswanderung aus Österreich
nach Argentinien (Gerhard Pfeisinger) – Heft 09 / Hundert Jahre Lunfardo im Tango. Ein historischer Vergleich von 1910 bis
heute (Robert Seitl) – Heft 10.
FILM UND KINO
Cine : Tango (Geschichte 1890 – 2000. Otto Eder) – Heft 01 / 12 Tangos. Adiós Buenos Aires (D 2005. R: Arne Birkenstock) –
Heft 04 / Más Tango (D 2006. R: Anja Hansmann & Sebastian Schnabel) – Heft 04 / Man muss mich nicht lieben (F 2005. R:
Stéphane Brizé) – Heft 04 / El Abrazo (NL 1990. R: Jan van den Berg) – Heft 05 / Der letzte Applaus. Ein Leben für den Tango
(D/Ar/J 2008. R: German Kral) – Heft 05 / Bar „El Chino“ (Ar 2003. R: Daniel Burak) – Heft 05 / Tango Libre (B/F/L 2012. R:
Frédéric Fonteyne / Der Tanz der Freiheit: I. Der Tango kommt von innen. –(oe). II. Im Rhythmus der Sehnsucht. Sabine
Loibl) – Heft 12.
LITERARISCHESHanna Wittemberg: Die Anerkennung (2003) – Heft 02 / Peter Altenberg (1914), Edmund Edel (1918), Otto Flake (1912 /
1915), Bruno Frank (1913), W. Herbert (1914), Renate Kastelli 1914), Robert E. Leonard (1913), E. R. Praschinger (1914), Karl
Schwabe (1914), Ludwig Thoma (1913) – Heft 02 / Franzobel: Eine Geschichte (2005) – Heft 03 / Raoul Auernheimer: Tango
(1913) – Heft 06 / Leopold Wölfling: Der Tango (1913) – Heft 06 / Florian Müller: Wenn Argentinien nach Frankfurt kommt.
Notizen anlässlich der Buchmesse 2010 – Heft 07 / Michael Rössner: Das Phänomen Tango zwischen Hoch- und
Populärkultur. Überlegungen zur Intermedialität des Tango rioplatense – Heft 10 / Lydia Mischkulnig: Tango – Augen Ohren
Lust. Ein Essay (2012) – Heft 11.
CDs
Das Cuarteto Rotterdam: deleitante (2009) – Heft 06 / Fern vom Neo des Tango: Tango- An Anthology (15-teilig, 2011) –
Heft 09 / Konzertant klingend und tanzbar: Quintett Tango de Salón (Die Österreichischen Salonisten, 2011) – Heft 10.
TANGO UND FOTOGRAFIE
Peter Forret (Christina Höfferer: Der Tangopaparazzo) – Heft 08 / Mischa Erben. Anlässlich der Ausstellung seiner Fotos:
tango/e/motion – Heft 10.

THEORIEN
Tango. Eine Tanz-Definition (Susanne Köb) – Heft 03 / Ein paar Umdrehungen mehr (Rosa Aspalter) – Heft 03 / Ist Tango
Kunst? (Susanne Köb) – Heft 04 / Phänomene zwischen „Milongueros“ und „Tango Nuevo-Tänzern“ (Thomas Mayr) – Heft
05 / Tango ist per se nicht Therapie (Thomas Mayr) – Heft 05 / Weltkulturerbe Tango. Weitergabe des Feuers oder
Bewahren der Asche? (Verena Lammer) – Heft 12.
ZUR DISKUSSION GESTELLT
Stellen Tangueras zu hohe Ansprüche? (Sabine Klein) – Heft 07 / Vom Sinn und Unsinn der Tandas und Cortinas (Peter
Ripota) – Heft 07 / Sind Milongas im 21. Jahrhundert angekommen? (Susi Maurer) – Heft 08 / Tradition oder Modernität
(Peter Wenger) – Heft 10.